Skip to main content

Entkalkungsmittel für Kaffeevollautomaten

entkalkungsmittel für kaffeevollautomatenJeder Besitzer eines Kaffevollautomaten sollte seinen Vollautomat nicht nur äußerlich sauber halten, sondern auch an die innere Reinigung denken. Entkalken gehört dabei in jedem Fall dazu. Hierbei sollten Sie auf alt bekannte Hausmittel wie Essigessenz, reinen Essig, oder Zitronensäure verzichten. Da man dem Gerät mit solchen ungeeigneten Hausmitteln schädigt, sollte man auf spezielle Entkalker für Kaffeevollautomaten zurückgreifen. Diese sind für Vollautomaten entwickelt und wirken besser als jedes Hausmittel. Im Folgenden Text erfahren Sie alles, was Sie über Entkalker für Kaffeevollautomaten wissen müssen, damit ihr Vollautomat auch von innen kalk frei ist und einwandfrei funktioniert!

Welche Arten von Entkalkungsmittel für Kaffeevollautomaten gibt es?

Tabs EntkalkerGel Entkalker
kaffeevollautomat entkalkenentkalker für kaffeevollautomaten
Die bekannteste Art von Entkalker für Kaffeevollautomaten sind Tabs. Diese sind auch für die Entkalkung anderer Kaffee- und Küchenmaschinen geeignet.Die zweite Art von Entkalkern für Kaffeevollautomaten sind Entkalker Gels. Diese können entweder für die Anwendung im Wassertank oder für den Auffüllbehälter des Entkalkers im Kaffeevollautomaten sein.

Einkauf von Entkalkungsmittel für Kaffeevollautomaten

1234
durgol entkalker kaufen delonghi entkalker kaufen bio entkalker für kaffeevollautomaten Entkalkungstabs für kaffeevollautomaten
ModellDurgol Swiss Spezial EntkalkerDeLonghi Entkalker 500ml100% Ökologischer Kalk-ReinigerEntkalkungstabletten
Bewertung
Preis

6,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

11,98 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

11,99 € 21,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

15,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen auf *DetailsKaufen auf *DetailsKaufen auf *DetailsKaufen auf *
HerstellerDurgolDelonghiAmbicleanJaseco
Reinigerbasis laut HerstellerSulfaminsäureMilchsäureAmidosulfonsäure 5-15%
Maleinsäure 5-10%
Zitronensäure < 5%
Zitronensäure 50-100%
Amidosulfonsäure 10-25%
Natriumcarbonat 10-25%
Laut Herstellerangaben kompatibel zuAllen MarkenAllen MarkenAllen MarkenAllen Marken
Laut Herstellerangaben geeignet fürKaffeevollautomaten
Kaffeemaschinen
Kapsel-Kaffeepadsysteme
Siebträgermaschinen
Kaffeevollautomaten
Kaffeemaschinen
Kaffeevollautomaten
Espressomaschinen
Kaffeeautomaten
Kapselsystemen
Padmaschinen
Kaffeemaschinen
Ökologisch

Oftmals liegt den Kaffeevollautomaten schon eine kleine Menge Entkalker für Kaffeevollautomaten bei. Sind die Reserven erschöpft, so wird man leicht im Internet fündig. Entkalker für Kaffeevollautomaten gibt es günstig auf verschiedenen Internetplattformen.

Auf Amazon gibt es diverse Angebote von Entkalkern für Kaffeevollautomaten. Tabs sind in der Regel am billigsten. 40 Stück Entkalkungstabs kosten in etwa 16 Euro. Diese Menge Entkalker für Vollautomaten reicht oft für ein Jahr oder länger, da je nach Härtegrad des Wassers nur alle 2 bis 3 Wochen entkalkt werden muss. Den Entkalker für Kaffeevollautomaten in Gel Form gibt es ab etwa 6 Euro beim Online-Versand Amazon. Dabei reicht eine Lieferung für etwa zwei Anwendungen. Umweltfreundlicher Gel Entkalker gibt es ab ca. 10 Euro. Dieser reicht für etwa vier Anwendungen.

Gels gibt es auch in Umweltfreundlicher Form, diese enthalten weniger Chemikalien als normale Entkalker für Kaffeevollautomaten. Moderne Kaffeevollautomaten haben einen Behälter, eigens für Entkalker für Kaffeevollautomaten. Dieser muss nach Vorschrift aufgefüllt werden. Die Maschine starten von Zeit zu Zeit ein Entkalkungsprogramm oftmals automatisch. Startet es nicht automatisch, erhalten Sie eine Information im Display des Geräts.

Vor und Nachteile der Entkalker für Kaffeevollautomaten

Beide Entkalkungsmittel für Kaffeevollautomaten reinigen gleich gut die Maschine. Der Preis für die Tabs ist jedoch oft geringer als für das Gel. Jedoch hat das Gel einen größeren Einsatzbereich. Es gibt auch Gel Entkalker für Vollautomaten, die mehrfach verwendet werden können, dies ist aber nicht immer der Fall und nicht Standard. Bei Tabs besteht die Gefahr, dass sich diese nicht vollständig auflösen. Dies ist bei Gel nicht der Fall. In der Anwendung sind beide Entkalker für Kaffeevollautomaten gleichermaßen leicht. Wer auf die Umwelt achten möchte, greift lieber zu einem umweltfreundlichen, aber kraftvollen Entkalker in Gel Form. Diese haben oftmals weniger schädliche Chemikalien enthalten und schonen somit die Umwelt.

 

Tipps – Wie wird der Kaffeevollautomat entkalkt?

Um Ihre Maschine mit Tabs zu reinigen, muss diese zuerst eingeschaltet werden und Betriebstemperatur erreichen. Stellen Sie nun eine Tasse unter den Kaffeeauslauf und legen sie eine Entkalkungstablette für Kaffeevollautomaten in den Pulverschacht. Nun betätigen Sie die Taste um eine Tasse Kaffee zu kochen. Leeren Sie die Tasse aus und wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis das Wasser klar ist. Damit ist das Entkalken des Kaffeevollautomaten abgeschlossen.
Bei Kaffeevollautomaten mit speziellem Entkalkungsprogramm, entnehmen Sie die Vorgehensweise der Bedienungsanleitung. Das Gel wird einfach in den Wassertank gegeben. Nun wird entweder über das Entkalkungsprogramm der Maschine gereinigt, oder manuell. Dafür stellen Sie eine Tasse unter den Kaffeeauslauf und lassen so lange heißes Wasser durch laufen, bis das Wasser klar ist.

Wie oft muss entkalkt werden?

Nachdem die Entscheidung für ein Entkalkungsmittel für Kaffeevollautomaten gefallen ist, muss ein Reinigungsintervall festgelegt werden. Das liegt unter anderem auch am Härtegrad des Wassers. Der Kalkgehalt des Wassers schwankt von Region zu Region und sollte entweder ermittelt oder recherchiert werden. Die Infos über den Härtegrad ihres Wassers im Haushalt können Sie bei Ihrem Wasserversorger erfragen oder im Internet heraus finden. Die Informationen im Internet sind natürlich kostenlos und weniger umständlich als extra bei Ihrem Wasserversorger anzurufen.
Hat ihr Kaffeevollautomat eine Einstellung für den Härtegrad des Wassers, so nehmen Sie diese vor. Dieser Speichert dann automatisch den Kalkgehalt des Wassers und informiert Sie rechtzeitig über den Zeitpunkt für eine Entkalkung des Kaffeevollautomatens. Hat ihr Vollautomat diese Funktion nicht, erfolgt kein Hinweis seitens der Maschine. Hier müssen Sie in regelmäßigen Abständen selbst das Entkalkungsprogramm durchführen.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob und wie der Härtegrad eingestellt werden kann, so hilft ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung. Informiert der Kaffeevollautomat Sie nicht über die Notwendigkeit einer Entkalkung, so müssen Sie in regelmäßigen Abständen selbstständig daran denken. Bei sehr hartem Wasser sollte jeden Monat mindestens eine Entkalkung durchgeführt werden. Bei mittlerem oder niedrigem Härtegrad des Wassers im Haushalt, reicht eine Entkalkung alle zwei bis drei Monate.

Warum ist ein Entkalken nötig?

Auch wenn der Kaffeevollautomat lange Zeit ohne Entkalkung gut lief, setzt sich der Kalk unbemerkt im Inneren der Maschine ab. Kalkrückstände lagern sich an Leitungen, Wassertanks und Heizelementen ab. Dies ist nicht nur unappetitlich, sondern schädigt auch der Maschine und verdirbt den Kaffee. Wird die Maschine nicht entkalkt, so gelangt immer ein wenig Kalt mit in den Kaffee. Ist zudem das Heizelement verkalkt, so ist der bittere Kalk Kaffee auch noch kalt. Auch in den Garantiebedingungen der meisten Kaffeevollautomaten ist eine Reinigung mit Entkalkungsmittel für Kaffeevollautomaten vorgeschrieben. Wer sich also die Mühe des Entkalkens macht, hat lange Freude an einem funktionierendem Kaffeevollautomaten und an leckerem Kaffee.
Fazit: Das Entkalken mit Entkalker für Kaffeevollautomaten ist äußerst wichtig. Nicht nur für den Geschmack des Kaffees, sondern auch für die Langlebigkeit der Maschine. Wollen Sie sich und Ihrer Maschine etwas Gutes tun, so entkalken Sie Ihren Kaffeevollautomaten regelmäßig. Die Entscheidung ob Sie mit Entkalker Tabs oder Entkalker Gel arbeiten, bleibt bei Ihnen. Wichtig ist nur, dass sie dem Wasserhärtegrad entsprechend oft ihr Gerät entkalken. Wenn Sie regelmäßig Ihren Kaffeevollautomaten entkalken und sauber halten, so werden Sie lange Zeit Freude am Gerät haben und lange frisch gebrühten Kaffee genießen können.

Wie und womit sollten Sie Ihren kaffevollautomat entkalken?

Es gibt spezielle Entkalkungsmittel für Kaffeevollautomaten, bei diesen wird die Konzentration der benötigten Chemikalien genau eingehalten, sofern Sie sich an die angegebene Dosieranleitung halten. Von vielen Firmen gibt es Reiniger, die für den jeweiligen Kaffeevollautomaten besonders geeignet sind. Sie können aber durchaus auch einen günstigeren Entkalker verwenden, solange dieser für die Benutzung bei Kaffeevollautomaten geeignet ist. Verwenden Sie aber bitte keine Spül- oder Waschmaschinenentkalker oder gar Essig. Auch wenn dieser als Hausmittel bekannt ist, riskieren Sie damit einen Defekt Ihrer Maschine. Aufgrund des hohen Säurewerts würde der Essig die Gummidichtungen angreifen und porös werden lassen.
Kalkablagerungen im Wassertank jedoch können mit Essig bekämpft werden. Allerdings müssen Sie die Maschine vor dem nächsten Einsatz gründlich mit Wasser nachspülen, damit keine Essigrückstände in die Maschine transportiert werden.Ist die Entkalkung Ihrer Maschine abgeschlossen, sollten Sie einen vollen Tank mit Wasser durchlaufen lassen, um Rückstände der eingesetzten Chemikalien zu entfernen. Ein regelmäßiges Entkalken der Maschine erhöht deren Lebensdauer signifikant. Ohne die notwendige Pflege riskieren Sie eine Verstopfung der Leitungen mit Kalk, bis kein Wasser mehr durch die Maschine fließen kann. Diese Verstopfung lässt sich dann sehr schwer wieder lösen. Also denken Sie dran: Kaffeevollautomat entkalken!