Skip to main content


Die Kaffee Siebträgermaschine

Bei Kaffeepad-, Kaffeekapselmaschinen und auch bei Kaffeevollautomaten geht es darum, den Kaffee oder die Kaffeespezialität möglichst schnell und ohne großen Aufwand zuzubereiten. Meist genügt ein Knopfdruck und das gewählte Getränk steht nach kurzer Zeit bereit. Etwas anders ist es jedoch bei der Kaffee Siebträgermaschine.

  • Hier geht es in erster Linie darum, typisch italienischen Espresso mit echter Crema zu genießen.
  • Der Zeitfaktor für die Zubereitung spielt hier nur eine untergeordnete Rolle.

 

Bei der Espresso- oder auch Kaffee Siebträgermaschine wird das Wasser in einem Kessel, der sowohl elektrisch oder auch mit Gas beheizt werden kann, auf ungefähr 90°C erhitzt und mit hohem Druck, in der Regel 9 bar, durch das fein gemahlene Kaffeemehl geleitet. Der erforderliche Druck wird mittels eines Hebels, der manuell betätigt wird, oder einer elektrischen Pumpe erzeugt. Das vorher in einer separaten Kaffeemühle gemahlene Kaffeemehl wird in den Siebträger gefüllt und mit einem Kaffee- oder Espressostamper, der auch Tamper genannt wird, verdichtet.
Der Siebträger wird dann mit einem Bajonettverschluss am Brühkopf positioniert. Die richtige Verdichtung des Kaffeemehls muss deshalb erfolgen, da bei einer Aufwirbelung des Kaffeemehls während des Brühvorgangs in der Brühkammer das Wasser nicht den nötigen Druck aufbauen kann, zu schnell durch das Kaffeemehl fließt und der Espresso somit zu schwach würde.

 

  • TOP 8 Kaffee Siebträgermaschinen

 

TIPP DeLonghi EC 850.M Espressomaschine

239,99 € 269,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Gastroback 42612 S Design Espresso Advanced Pro GS

594,99 € 799,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
DeLonghi ECZ 351.BK Scultura

188,83 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon

 

Worauf sollte man noch beim Kauf einer Kaffee Siebträgermaschine achten?

Früher war aufgrund der Größe und des Preises kaum daran zu denken, eine Espresso-Maschine für den häuslichen Gebrauch anzuschaffen. Diese Zeiten sind aber vorbei und es gibt von vielen Herstellern entsprechende Geräte, die nun auch in der heimischen Küche Platz finden und vom Preis her erschwinglich sind.
Da die klassischen Maschinen kein eingebautes Mahlwerk besitzen, muss man auch daran denken, sich nach einer entsprechenden Kaffeemühle umzusehen, die in der Lage ist, das für den perfekten Espresso passende Kaffeemehl zu produzieren. Man sollte ein Augenmerk darauf haben, ob individuelle Einstellungen an der Maschine möglich sind, um so Druck und Wassertemperatur anzupassen.
Ob die Maschine nun einen integrierten Milchaufschäumer hat oder man diesen separat anschafft, ist sicher eine Preisfrage. Je mehr Features in der Maschine direkt verbaut sind, desto teurer wird sie. Was aber natürlich nicht bedeutet, dass eine teurere Maschine auch einen besseren Espresso liefert. Der kann durchaus auch von einer günstigen Maschine hergestellt werden und nicht zuletzt bestimmt auch die Auswahl der entsprechenden Kaffeebohnen das Ergebnis.

 

Wichtige Faktoren für einen guten Espresso


Viele Kaffeetrinker sind der Meinung, dass ihr Espresso oder auch eine andere Kaffeespezialität, die mit einem Vollautomaten oder einer Kapsel-/Padmaschine bereitet wurde, auch eine Crema hat. Gemeint ist damit der cremige Schaum, der sich auf dem Espresso befindet. Auf den auf der eben beschriebenen Art hergestellten Espressi bildet sich aber keine Crema im hier gemeinten Sinne, sondern allenfalls ein Schaum, der mit Crema aber nicht viel gemeinsam hat.Die „richtige“ Crema ist ein dichter goldbrauner Schaum, der sich auf dem richtig zubereiteten Espresso bildet.
Dieser Schaum bildet sich auch nicht beim Herauslaufen aus der Maschine, sondern er steigt aus dem Espresso auf. Diese Crema besteht u.a. aus Kaffeebohnenöl und ist versetzt mit Proteinen und Zuckerarten sowie Kohlenstoffdioxid. Die Crema bindet das Espressoaroma zu großen Teilen und hat entsprechend auch Geschmack. Es gibt sehr viele Parameter, die Einfluss auf Geschmack und Konsistenz der Crema haben. Die Menge sowie Dichte, Farbe und Standzeit der Crema lassen Rückschlüsse auf Frische der Röstung und Zubereitung des Espressos zu.
Eine Crema, die beispielsweise sandfarben ist, kann dadurch entstanden sein, dass der Kaffee zu schnell und zu kalt gebrüht wurde. Wurde der Kaffee dahingehend zu heiß zubereitet, ist die Crema dunkelbraun und wirkt „aufgerissen“. Bei der perfekten Crema hält sich ein Kaffeelöffel Kristallzucker für drei bis fünf Sekunden auf dem Schaum, bevor er in den Kaffee einsinkt. Und natürlich kommt es auch auf die Sorte der verwendeten Kaffeebohnen an.
Meist werden für Espresso Arabica Bohnen verwendet. Um eine perfekte Crema zu erhalten, ist den Röstungen aber ein Teil Robusta Bohnen beigemischt, durch die ein kräftigerer Geschmack und mehr Crema erzielt wird.

 

Reinigung einer Siebträger Kaffeemaschine

Natürlich muss auch die Espressomaschine regelmäßig gereinigt werden. Um hier ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, empfiehlt sich das sogenannte Rückspülen mit entsprechenden Reinigungsmitteln. Für die Reinigung wird zunächst die Brühgruppe gespült und mit einer Bürste von groben Verunreinigungen befreit.
Dann wird ein Blindsieb mit einem halben Teelöffel Kaffeefettlöser befüllt und in den Siebträger eingesetzt. Mit ein wenig heißem Wasser aus der Brühgruppe wird das Reinigungsmittel aufgeschäumt und der Siebträger wird in die Brühgruppe eingesetzt. Nun wird die Maschine wie bei der Kaffeebereitung gestartet und sobald genügend Druck aufgebaut ist, entleert sich das Wasser mit dem Reinigungsmittel in die Abtropfschale.
Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis kein Schaum mehr austritt. Danach wird der Siebträger nochmals gründlich unter fließendem Wasser abgespült und wieder in die Brühgruppe eingesetzt. Nun wiederholt man noch ungefähr zehn Mal den Spülvorgang, bis alle Reste des Reinigungsmittels definitiv aus der Maschine gespült wurden. Nun noch einmal alle Teile gründlich unter fließendem Wasser abspülen und danach ist die Maschine wieder für die Herstellung von Espresso vorbereitet.
Fazit: Wem daran gelegen ist, einen typisch italienischen Espresso zu genießen, für den ist die Anschaffung einer Kaffee Siebträgermaschine sicher eine Überlegung wert. Durch integrierte Milchaufschäumer lassen sich auch die anderen typischen Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato realisieren. Probieren Sie also gerne aus, ob an Ihnen ein Barista verloren gegangen ist.

Nützliches Zubehör für die Kaffee Siebträgermaschine

Den besten Kaffee erhält man stets bei der Nutzung einer Siebträgermaschine. Das flüssige Gold träufelt langsam in die Tasse und der Duft entfaltet sich stetig mehr. Ist die Tasse gefüllt, möchte man schleunigst den Kaffee genießen. Doch eine leidige Aufgabe gilt es noch zu erledigen – die Reinigung des Siebträgers. Wo und wie sollte der Kaffee am besten entsorgt werden? Die beste Lösung ist hierbei ein Espresso Abschlagbehälter oder eine Sudschublade.

Im Folgenden sind unterschiedliche Abschlagbehälter aufgeführt.

  • Der grundsätzliche Aufbau eines Espresso Abschlagbehälters ist stets gleich.
  • Sie bestehen aus einer Kombination aus hochwertigem Kunststoff und Holz.

 

Beliebte Hersteller…

Schlägt der Nutzer mit dem Siebträger an die, aus Holz gefertigte, Querstange innerhalb des Abschlagbehälters, fällt das zusammengepresste, feuchte Kaffeemehl aus dem Siebträger hinein in den Behälter. Nun muss der Siebträger nur noch mit etwas Wasser ausgespült werden.

 

Praktische Espresso Abschlagbehälter & Sudschubladen kaufen


Concept-Art Sudschublade Typ M

161,86 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Amazon`s Choice Contacto Edelstahl Kaffeesatz-Lade Standard

85,39 € 86,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Concept-Art DXSS

135,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Gastroback Ausklopfbehälter

35,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Solis Ausklopfschale

32,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Gastroback Ausklopfbehälter

78,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Dreamfarm Abklopfbehälter

15,29 € 19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon

Concept-Art Abschlagbehälter


Was sind Sudschubladen?

Beobachtet man in einem Café professionelle Barista, fällt einem sofort auf, dass diese sich einer sogenannten Sudschublade aus Edelstahl bedienen. Diese ist häufig unter der Kaffemühle oder der Espressomaschine platziert. Ist der Kaffe durchgelaufen, nimmt der Barista den Siebträger aus der Maschine, zieht die Schublade heraus und entsorgt dort drinnen das zuvor verwendete Kaffemehl.
Diese Art der Entsorgung ist nicht nur einfach, sondern auch extrem sauber. Je größer die Sudschublade ist, umso mehr Platz bietet sie auch für andere Dinge. Beispielsweise gibt es Schubladen, in denen Pinsel platziert werden können, die der noch gründlicheren Reinigung dienen.
Jedem Kaffegenießer, der seine Küche in einem sauberem und ordentlichen Zustand halten möchte, ist eine Sudschublade aus Edelstahl wärmstens zu empfehlen.
Sudschubladen aus Edelstahl sind hochwertiger: Personen, die sich selbst als Genießer von Kaffee und Espresso in jeglicher Form bezeichnen, können auf eine Sudschublade und ein Espresso Abschlagbehälter schlichtweg nicht verzichten.
Diese beiden Geräte gehören zur perfekten Zubereitung eines Kaffees einfach dazu. Da eine solche Investition nur selten getätigt werden sollte, sollte ein Kaufinteressierter von Sudschubladen lieber zu einer hochwertigen Sudschublade aus Edelstahl greifen.
Fazit: Diese haben die höchste Lebensdauer und sind darüber hinaus fast immer ansehnlicher als vergleichbare Produkte aus Kunststoff. Verschiedene Sudschubladen, die aus Edelstahl gefertigt wurden, können Sie hier finden.

Mit dem Siebträger Tamper zum perfekten Espresso

Wie gut ein Espresso mit der Siebträger-Maschine gelingt, ist unter Anderem abhängig von der Art und Weise wie das Kaffeepulver in das Siebträgerteil gepresst wird. Es geht darum den Kaffee optimal zu verdichten, damit das Wasser mit der perfekten Geschwindigkeit durch das Sieb läuft.

  • Hierbei kommt es im Wesentlichen darauf an, dass das Pulver gleichmäßig und einheitlich angedrückt wird.
  • Dieses Andrücken geschieht mithilfe eines Tampers.
  • Bei der Ausführung dieser Tätigkeit entscheidet sich die Qualität des Espressos.

 

Beliebte Hersteller…

Siebträger Tamper kaufen


Motta 8150/M Tamper

22,27 € 26,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Amazy Kaffee Tamper Set mit Ablage

19,80 € 29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Tamper / Kaffeemehlpresser 51 mm

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon

Unterschiedliche Varianten von Tamper-Modellen
Tamper aus Kunststoff gibt es meist kostenlos beim Kauf einer Siebträger-Maschine dazu. Bessere Qualität erreicht man allerdings mit hochwertigeren Materialien wie Holz, Aluminium oder Edelstahl.
Hiermit lässt sich ein optimales Anpress-Ergebnis erreichen. Kaffee-Liebhaber verwenden vorwiegend den manuell zu bedienenden Handtamper, der auch gerne als „Kaffeestempel“ oder „Kaffeepresser“ bezeichnet wird.
Weitere alternative Varianten sind fest in der Maschine verbaute Tamper und sogenannte Hebeltamper.

Tutorial…


Wichtig beim Kauf von Siebträger Tampern
Das wesentliche Kriterium neben dem Material beim Kauf eines Tampers ist tatsächlich die Größe. Das Design beziehungsweise das Aussehen sollte also nur eine untergeordnete Rolle bei der Auswahl des Tampers spielen. Im Handel ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Größen erhältlich.
Natürlich sollte der Kaffeestempel möglichst exakt und ohne zusätzliche Toleranz zum Siebträger passen. Ein optimales Kaffeebett gelingt wirklich nur dann, wenn sich der Kaffeepresser perfekt in das Sieb einfügt und das Kaffeepulver somit optimal angepresst wird.
Ein Siebträger Tamper mit einer Größe von 58mm eignet sich für viele erhältliche Standardsiebe, die auf dem Markt zu bekommen sind.
Fazit: Für jeden guten Barista ist das richtige Tampen das wichtigste Kriterium bei der Zubereitung. Der perfekte Andruck des Kaffees die Basis für das Gelingen des optimalen Espressos.
wähle ein Produkt deiner Wahl...