Skip to main content

Kaffeevollautomat ohne Milchaufschäumer

Bedenkt man, dass das Lieblingsheißgetränk der Deutschen nach wie vor der schwarze Kaffee ist, so überrascht es natürlich nicht, dass es auch Kaffeevollautomaten ohne Milchaufschäumer gibt.
Kaffeevollautomat ohne Milchaufschäumer

Gerade diese Kaffeevollautomaten sind für die Zubereitung von Espressos oder eben schwarzem Kaffee konzipiert. Abgesehen davon, dass es viele Menschen gibt, die eine Milchunverträglichkeit aufweisen. Gibt es einfach auch viele Menschen, die Kaffeespezialitäten, die mit Milch hergestellt werden, schlicht und ergreifend nicht mögen.

Der traditionelle Espresso war von je her eine von Hand gefertigte und mit Liebe und Mühe produzierte Kaffeespezialität. Diejenigen, die aber den Espresso nicht mehr manuell herstellen wollen, sei es, weil ihnen die Zeit fehlt, oder weil sie schlicht keine Lust dazu haben.

Müssen dank eines Kaffeevollautomaten ohne Milchaufschäumer nicht mehr auf die beste Qualität eines Espressos verzichten. Bei dieser Personengruppe ist der Zusatz eines Milchaufschäumers dann auch in der Tat ein überflüssiges Equipment.

 

Kaffeevollautomaten ohne Milchaufschäumer…

 

Amazon's Choice Melitta Caffeo Solo E950-222 Schlanker Kaffeevollautomat

229,00 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Severin KV 8090 Kaffeevollautomat

330,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Senseo HD789260 Switch 2 in 1

91,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon

Kaffeevollautomat und traditioneller Espresso

Kaffee SiebträgermaschineDie Herstellung eines traditionellen Espressos verlangt schon eine gewisse Mühe und Sorgfalt. Stellt man seinen Espresso nach italienischer Art her, so gilt es, einiges zu beachten. Zwar ist die Wahl der Kaffee- oder Espressobohne natürlich jedem selbst überlassen, aber die Fehlerquellen liegen beispielsweise darin, dass der Kaffee tatsächlich schnell verbrannt werden kann und dann entsprechend bitter schmeckt. Sowohl der Mahlgrad der Kaffeebohne wie die richtige Wassertemperatur und natürlich die Brühzeit sind die entscheidenden Faktoren.

Diese kleinen Espressokocher müssen zunächst mit heißem Wasser befüllt werden. Warum das so ist, ist leicht erklärt. Stellt man die Kanne direkt auf die Herdplatte, erhitzt das Metall der ganzen Kanne zu stark. Das hat zur Folge, dass der Kaffee sowohl bitter wird als auch seine Aromastoffe verliert.

Kaffee der heimliche Fitness DrinkWichtig ist natürlich auch, dass der Kaffee frisch gemahlen ist. Auch die Herdplatte darf nur auf mittlere Hitze eingestellt sein, sonst verbrennt der Kaffee leider auch. in der Folge ist es wichtig, die Kanne nicht aus dem Auge zu lassen. Im entsprechenden Moment muss die Kanne vom Herd genommen werden und nach Möglichkeit sollte der untere Teil der Kanne kurz unter kaltes Wasser gehalten werden. So wird die Extraktion gestoppt und der Kaffee wird noch gehaltvoller.

  • Für Kaffeeliebhaber, die die traditionelle Herstellung beherrschen ist das sicher kein Problem. Allerdings möchten heute die Menschen in die Küche gehen, auf einen Knopf drücken und wenn sie wieder in die Küche zurückkommen, wollen sie gern ihren fertigen Kaffee vorfinden.

Kaffeevollautomat ohne MilchaufschäumerGenau dies ermöglicht ein Kaffeevollautomat ohne Milchdüse. Sie sorgen für ein fantastisches und intensives Aroma. Hier hat sich die Technik an die Gegebenheiten und die Wünsche des Kaffeegenießers bereits hervorragend angepasst. Daher sind Kaffeevollautomaten so konzipiert, dass das Wasser mit einem Druck um die 9 bar, +/- 2 bar, durch das Kaffeepulver gepresst wird. Die Aufbrühzeit und der Kontakt des gemahlenen Kaffeepulvers mit dem Wasser liegt bei ca. 30 Sekunden. Das ist ein wichtiger Aspekt, da dieser kurze Kontakt des Wassers dafür sorgt, dass die Freisetzung von Bitterstoffen sowie von Gerbsäuren deutlich minimiert wird.  Natürlich wird auch hier die Kaffeebohne unmittelbar vor dem Aufbrühen des Kaffees in der Maschine vollautomatisch frisch gemahlen. Auch das garantiert bestes Aroma, da die ätherischen Öle des Kaffees so nicht verloren gehen.

Zwar geben die Hersteller einen Pumpendruck von 15 bar an, aber dennoch kommt der Druck in der Brühkammer der Brühgruppe mit 9 bar an. Die 15 bar beziehen sich lediglich auf den Ausgangsdruck der Maschine. Die 9 bar werden aber dringend benötigt, da dies der optimale Wert zum Aufbrühen einen exzellenten Espressos ist.

Ausstattung eines Kaffeevollautomaten ohne Milchaufschäumer

Die Kaffeevollautomaten verfügen selbstverständlich über ein Mahlwerk, mit dem sich Bohnen ganz frisch zu Kaffeepulver mahlen lassen. Nicht selten lassen sich die Mahlwerke auf unterschiedliche Mahlgrade der Kaffeebohnen einstellen. Zusätzlich verfügen viele Geräte über einen höhenverstellbaren Kaffeeausguss und einen Tassenwärmer.

Zur besseren und einfacheren Handhabung sind die Wassertanks der Kaffeevollautomaten in der Regel abnehmbar.
Darauf zu achten ist immer, dass die Maschinen zur Reinigung mit Anti-Kalk-Systemen ausgestattet sind und zusätzlich über ein integriertes Reinigungsprogramm verfügen. Maschinen, bei denen die Brühgruppen herausnehmbar sind, erleichtern die Reinigung und sparen viel Zeit.