Skip to main content

Kaffeevollautomat für das Büro


Das Wichtigste in kürze
Kaffeevollautomat für Büro

Ein Kaffeevollautomat, der für den Bürobetrieb geeignet sein soll, sollte über bestimmte Funktionen verfügen. Zwar möchte jeder Mitarbeiter gerne einen Kaffee im Büro trinken, aber das heißt dann noch lange nicht, dass er sich auch die Reinigung und Instandhaltung des Kaffeevollautomaten verantwortlich fühlt.

Daher sollte man darauf achten, dass gerade ein so eingesetzter Kaffeevollautomat mit bestimmten Funktionen ausgestattet ist. Angefangen mit der Qualität.

Hierbei sollte es sich nicht um ein Billigangebot handeln, denn gerade in Büros benutzen viele Leute den Kaffeevollautomaten, was ihn insgesamt für Verschleißerscheinungen anfänglicher macht.

 

Beliebte Kaffeevollautomaten für das Büro
Miele CM 7550

2.065,00 € 2.119,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Amazon's Choice Philips Saeco Xelsis SM7580/00

866,66 € 1.349,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Siemens EQ.9 S700

2.546,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Melitta Caffeo CI One Touch

ab 577,00 € 709,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Technik-Profis.de*

 

Wichtige Funktionen beim Kaffeevollautomaten für das Büro

Automatische Reinigung

Ein automatisches Reinigungsprogramm sorgt dafür, dass sowohl die Hygiene als auch die Sauberkeit immer gleichbleibend garantiert sind. Besonders wichtig ist, dass die Milcheinheit nach jeder Zubereitung mit einer Spülung gereinigt wird, diese sollte möglichst vorhanden sein.

Automatische Entkalkung

Ebenfalls sollte man darauf achten, dass der Kaffeevollautomat ein automatisches Entkalkungsprogramm enthält. Je nach Härtegrad des Wassers und der Häufigkeit der Zubereitungen muss der Kaffeevollautomat entkalkt werden. Bei hoher Beanspruchung des Automaten kann das ein bis zwei Mal pro Monat nötig sein. Da man nicht das Risiko eingehen sollte, diese Maßnahme zu vergessen, sollte der Kaffeevollautomat über ein automatisches Entkalkungsprogramm verfügen.

Herausnehmbare Brühgruppe

Automatische Reinigungs- & Entkalkungsprogramme sind wichtig, da diese die Wartung enorm vereinfachen. Doch zusätzlich sollte der Kaffeevollautomat über eine herausnehmbare Brühgruppe verfügen. Sie lässt sich so sehr viel leichter und unkomplizierter reinigen. Nicht selten sind diese Brühgruppen auch für die Reinigung in Spülmaschinen geeignet.

Zubereitungsfunktionen

Die Geschmäcker der vielen Kaffeetrinker sind häufig sehr unterschiedlich, darum sollte ein guter Kaffeevollautomat mit vielen unterschiedlichen Zubereitungsfunktionen ausgestattet sein. Auf diese Weise hat dann wirklich jeder die Möglichkeit, den Kaffee zu genießen, den er bevorzugt. Gerade im Bürobetrieb kann es von Vorteil sein, wenn der Kaffeevollautomat neben den Zubereitungen von unterschiedlichen Kaffeespezialitäten auch einfach nur heißes Wasser, Kakao oder heiße Milch ausgeben kann.

Integrierter Milchaufschäumer

Unerlässlich ist hier natürlich der integrierte Milchaufschäumer. Schließlich soll im Büro mit einer aufwendigen Milchaufschäumung ja keine Zeit vergeudet werden. Viel eher sollte der Kaffeevollautomat mit einem Knopfdruck den Milchschaum liefern. So gelingt schnell und einfach ein perfekter Cappuccino oder Latte Macchiato.

Individueller Mahlgrad/-stärke

Mit Hilfe dieser Funktion lässt sich für jeden Geschmack die richtige Kaffeestärke perfekt einstellen. So sollte der Kaffeevollautomat diese Funktion aufweisen, um den individuellen Geschmack einzustellen zu können.

Kegelmahlwerk für frische Bohnen

Der Kaffeevollautomat sollte außerdem ein integriertes Mahlwerk für frische Kaffeebohnen besitzen. Ein Kegelmahlwerk aus Keramik sichert Langlebigkeit und Verschleißfreiheit. Zudem entfaltet sich nicht nur das Aroma besser, sondern auch die Lautstärke wird dadurch deutlich reduziert.

Großer Wassertank

Abhängig von der Bürogröße bzw. von der Mitarbeiterzahl sollte auf die Größe des Wassertanks geachtet werden. In den meisten Fällen gilt einfach: Je größer desto besser.

Großer Bohnenbehälter

Genauso verhält es sich bei der Größe des Bohnenbehälters, auch sie richtet sich selbstverständlich immer nach der Anzahl der Mitarbeiter. Und auch hier gilt: Je größer desto besser.

Einfache Bedienung

Kaffeevollautomaten, die über einen Touchscreen verfügen, garantieren eine einfache Bedienung. Natürlich macht sich ein Touchscreen auch gleich bei den Anschaffungskosten bemerkbar, Luxus hat hier einfach seinen Preis. Es gibt aber Kaffeevollautomaten, die über keinen Touchscreen verfügen, dass deren Bedienbarkeit trotzdem sehr einfach ist, sollte auf jeden Fall beachtet werden.

Programmierbare Ein- & Ausschaltzeit

Einige Kaffeevollautomaten verfügen zusätzlich über eine automatische Ein- & Ausschaltzeit des Gerätes. So ist es möglich, bereits beim Betreten des Büros sicherzustellen, dass der Kaffeevollautomat einsatzbereit ist.

Beheizte Tassenablage

Mit einer beheizten Tassenablage wird nicht nur die Tasse vorgewärmt, der Kaffee kann auch einige Zeit länger stehen bleiben, ohne Geschmack und Aroma zu verlieren.


Ähnliche Beiträge