Skip to main content

Finde für dich das passende Produkt…

wähle einen Hersteller deiner Wahl…
0 2000

Kaffeevollautomat kaufen & Zubehör

Der Markt ist groß, man will einen Kaffeevollautomat kaufen, weiß aber nicht, auf was man hierbei alles achten sollte. Hier findet der Nutzer wichtige Infos über Kaffeevollautomaten.
Alternative zum Kaffeevollautomaten

Auf unseren Seiten erfährt der Nutzer alles, was ihm bei seiner Kaufentscheidung behilflich sein könnte. Hier bei Kaffeevollautomat kaufen stellen wir interessante Geräte vor und beschreiben die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften der Geräte, die für einen ungetrübten Kaffeegenuss wichtig ist.

Aber auch interessante Informationen über die Alternativen zum Vollautomaten, wie z.B. Kapselmaschinen, Padmaschinen oder die gute alte Kaffeemaschine, sind hier auf Kaffeevollautomat kaufen zu finden.

Wer wissen möchte, wie sich ein perfekter Milchschaum herstellen lässt, findet hier die passende Anleitung dazu. Gerade das Thema „Milchschäumer“ ist nicht unwichtig, da von der richtigen Qualität des Milchschaums eindeutig die Wertigkeit einer Kaffeespezialität abhängt. Egal ob für den „normalen“ Haushalt, Single-Haushalt oder den Bedarf in einem großen Büro, an alle Nutzer wurde bei den hier zusammengetragenen Informationen gedacht.

Zubehör, das man zur Herstellung einer Kaffeespezialität benötigt, wird ebenfalls vorgestellt. Ein ganz neuer Trend ist sicherlich der „smarte“ Kaffee. Auch dem werden wir bei Kaffeevollautomat kaufen gerecht. Hier wird sicherlich die höchste Preiskategorie bei den Geräten angesprochen, aber auch für dieses Segment wollen wir umfassende Informationen bieten.

 

 

Kaffeevollautomaten Vergleich

Gerade bei hochpreisigen Gütern kommt es darauf an, sich umfassend zu den einzelnen Geräten zu informieren. Und hochpreisige Kaffeevollautomaten zu Vergleichen.

Was liegt also näher, als einen Kaffeevollautomaten Vergleich anzustellen. Für diesen Vergleich stellen wir Ihnen hier die interessantesten Geräte vor, die zurzeit am Markt verfügbar sind.

Um stets einen optimalen Kaffeevollautomaten Vergleich anstellen zu können, werden von uns die Preise ständig aktualisiert, so dass der Nutzer jederzeit das für ihn passende Produkt mit gleichwertigen Artikeln vergleichen kann.

Aber nicht nur der Preis spielt bei der Entscheidungsfindung eine Rolle. Es gibt so viele Kriterien, die hier Beachtung finden sollten, dass du durch den Kaffeevollautomaten Vergleich sichergestellt ist, dass man zukünftig seine Kaffeespezialität ohne Reue genießen kann.

Diese Kriterien sind u.a., ob das Gerät über ein Display verfügt oder ob eine Ein-Knopf-Bedienung vorhanden ist und somit lästige Einstellungen zur Inbetriebnahme entfallen.

Weiterhin ist aufgeführt, über welches Milchaufschäumsystem das Gerät verfügt z.b. ein Vollautomat mit Milchschlauch oder Kaffeevollautomat mit Milchbehälter und ob eine Heißwasserfunktion vorhanden ist. Auch das Fassungsvermögen des Bohnenbehälters ist nicht unwichtig.

1234
Kaffeevollautomat mit Milchschlauch melitta caffeo ci bester preis bester preis Siemens EQ.9 s500 Kaffeevollautomat TI905501DE Kaffeevollautomat unter 300 euro Bestseller
ModellSiemens EQ.6 plus s300 ( Keramikmahlwerk )Melitta Caffeo CI One TouchSiemens EQ 9 s500Delonghi ECAM 22.110 B
Preis

ab 699,00 € 1.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 577,00 € 709,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 1.295,00 € 1.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 270,89 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Display
Getränke auf Knopfdruck
Milchaufschäumsystem

Automatisch

Automatisch

Automatisch

Milchschaumdüse

Heißwasserfunktion
Inhalt Bohnenbehälter

300 g

2x 135 g

235g

200g

Abnehmbarer Milchbehälter
Herausnehmbare Brühgruppe
Preis

ab 699,00 € 1.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 577,00 € 709,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 1.295,00 € 1.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 270,89 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu AmazonDetailsZu Technik-Profis.de*DetailsZu Technik-Profis.de*Details*zu Amazon
Und zur Reinigung des Geräts wird dem Nutzer beim Kaffeevollautomaten Vergleich angezeigt, ob die Brühgruppe des Vollautomaten herausnehmbar ist, was die Reinigung um einiges gegenüber anderen Geräten vereinfacht.

Kaffeevollautomat online kaufen

Viele stellen sich bestimmt die Frage, kaufe ich mein Gerät lieber vor Ort im Fachhandel, oder sollte ich besser den Kaffeevollautomat online kaufen.
Kaffeevollautomat Smartphone

Viele Nutzer stehen dem Onlinekauf zwar noch skeptisch gegenüber, aber mittlerweile steigt die Zahl der im Internet getätigten Käufe unaufhaltsam. Und das gilt nicht nur für Artikel, die vielleicht nicht ganz so viel kosten und man denkt, dass der Verlust nicht so hoch ist, wenn bei dem Kauf etwas schief geht. Auch bei den hochpreisigen Artikeln ist die Rate an Onlinekäufen stetig wachsend.

Ein ausschlaggebender Punkt dafür ist hier eindeutig das uneingeschränkte Rückgaberecht. Einen Kaffeevollautomaten online kaufen, zu Hause in Ruhe anschauen und, sollte wider Erwarten das Gerät nicht gefallen, dieses einfach wieder zurücksenden, – einfacher geht es nicht.

Bei einem Mangel kann man natürlich auch im Einzelhandel ein Gerät wieder zurückgeben, aber bei dem Grund, dass einem der Artikel nicht gefällt, müsste man hier eindeutig auf Kulanz hoffen. Einen Rechtsanspruch hat man da auf eine Rücknahme nicht.

Kosten hat man für eine Rücksendung bei dem Preis des Artikels auch nicht zu erwarten, da diese vom Anbieter des Artikels getragen werden müssen. Es spricht also wirklich absolut nichts dagegen, einen Kaffeevollautomaten online zu kaufen.

Siemens EQ.9 connect s900

ab 1.704,95 € 2.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
KRUPS EA826E

399,90 € 849,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Melitta Caffeo Solo & Perfekt Milk

360,89 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Delonghi ESAM 5500

555,00 € 565,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon

Keine Lust zu lesen?

Der Kaffeevollautomat als Garant für höchsten Kaffeegenuss

Die Art der Zubereitung für wohlschmeckenden heißen Kaffee ist von jeher die gleiche. Gemahlene Kaffeebohnen werden mit kochendem Wasser übergossen.
Espresso

Da das Zerkleinern der Bohnen mittels Mörser anstrengend und in keinster Weise effizient war, wurde die Kaffeemühle erfunden, die bereits im 16. Jahrhundert in Europa Einzug hielt.

Mit der Erfindung des Kaffeefilterpapiers wurde der Aufbrühprozess für Kaffee weiter verfeinert und das Mahlen der Kaffeebohnen wurde durch die Verwendung von elektrischen Kaffeemühlen vereinfacht.

Die nächste Stufe wurde mit der Entwicklung von elektrischen Kaffee- und Espressomaschinen erreicht. Heutiger Stand der Dinge ist die Kombination von Mahlwerk und Brühsystem in Verbindung mit einer innovativen Technologie in einem Gerät in Form der Kaffeevollautomaten.

Was genau ist ein Kaffeevollautomat? Mit einem Kaffeevollautomaten hat der Nutzer die Möglichkeit mit nur einem Gerät Kaffee, Espresso oder weitere Kaffeespezialitäten, auch in Verbindung mit Milch bzw.

Milchschaum, auf Knopfdruck zuzubereiten, wobei für jede Portion die Kaffeebohnen extra gemahlen werden. Bei den meisten Geräten kann der Mahlgrad individuell an die persönlichen Wünsche angepasst werden.


Funktionen eines Kaffeevollautomaten

Die Funktionen eines Kaffeevollautomaten sind vielfältig und werden in erster Linie natürlich auch durch das entsprechende Preissegment bestimmt.
kaffeevollautomat mit milchbehälter

Es ist durchaus möglich, bereits mit einem Gerät in der unteren Preisklasse sehr gute Ergebnisse in der Kaffeezubereitung zu erzielen. Je höher man die Preiskategorie wählt, desto mehr Funktionen stehen natürlich zur Verfügung. Während kostengünstigere Geräte z.B. mit einem Kaffeebohnenbehälter aufwarten, findet man bei anderen Geräten auch Hersteller, die Kaffeevollautomaten mit 2 Bohnenbehältern für unterschiedliche Kaffeesorten anbieten.

So hat man hier die Möglichkeit, morgens einen milden normalen Kaffee zu genießen und abends sich einen kräftigen Espresso mit einer anderen Kaffeesorte zu brühen, ohne den Kaffeebohnenbehälter tauschen zu müssen. Auch die Vielzahl der unterschiedlichen Kaffeespezialitäten, die mittels voreingestellten Programmen automatisch hergestellt werden können, ist natürlich oftmals in den höheren Preisklassen größer.

Aber egal in welcher Preisklasse wir uns befinden, so ist das Prinzip der Kaffeezubereitung eigentlich immer das gleiche. Die Kaffeebohnen werden pro Portion frisch gemahlen. Das Kaffeemehl wird der Brühgruppe des Gerätes zugeführt und in einem Vorbrüh-Schritt befeuchtet, um das optimale Entfalten der Aromen zu gewährleisten. Anschließend wird heißes Wasser mit hohem Druck in die Brühkammer und durch das Kaffeemehl gepresst und der fertige Kaffee fließt in die Tasse.

 

Melitta Caffeo Varianza CSP

622,29 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Nivona Caferomatica 1030

1.939,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Krups EA9010 One Touch

955,00 € 1.599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Saeco GranBaristo Avanti HD8977/01 mit App Steuerung

1.349,00 € 1.699,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*zu Amazon
Je nach Maschinentyp und gewünschter Kaffeespezialität wird dem Kaffee dann auf unterschiedliche Weise Milch bzw. Milchschaum hinzugefügt. All das passiert bei vielen heutigen Kaffeevollautomaten mittels einer One-Touch-Bedienung.

Welche unterschiedlichen Mahlwerke gibt es?

Ein wesentlicher Faktor für die Qualität des fertigen Kaffees ist die Art und Weise, wie das Kaffeemehl erzeugt wird.
Ersatzteile für Delonghi Kaffeevollautomaten

Hierbei ist zu beachten, dass, wenn das Kaffeemehl durch den Mahlvorgang zu heiß wird, sich auf den Geschmack negativ auswirkende Bitterstoffe freigesetzt werden. Hier hat man nun bei Kaffeevollautomaten die Wahl zwischen zwei Mahlverfahren und zwei Materialien, aus denen die Mahlwerke hergestellt werden.

Zum einen gibt es die sog. Kegelmahlwerke, zum anderen die Scheibenmahlwerke. Beide Varianten können aus Stahl oder aus Keramik bestehen.

In Kaffeevollautomaten für den Heimgebrauch sind zumeist Scheibenmahlwerke verbaut, da diese aufgrund ihrer Bauart, den beiden aufeinanderliegenden Mahlscheiben, am wenigsten Platz beanspruchen und somit der Automat kompakter gebaut werden kann.

Mahlwerken aus Keramik wird nachgesagt, dass sie ihre Arbeit leiser verrichten als diejenigen aus Stahl. Diese Geräuschentwicklung wird aber natürlich auch noch durch Bauart und Dämmung beeinflusst. Da Keramik im Vergleich zu Stahl natürlich nicht rosten kann, sind diese Mahlwerke grundsätzlich langlebiger, bei guter Pflege, die man eigentlich voraussetzen sollte, wird aber auch ein Mahlwerk aus Stahl lange Zeit gute Dienste tun.

Ein wichtiges Bauteil – der Milchaufschäumer

Gerade wenn es um die Herstellung der diversen Kaffeespezialitäten geht, ist ein guter Milchschaum unverzichtbar. Hier weisen die diversen Kaffeevollautomaten große Unterschiede in der Art der Zubereitung auf.
Kaffeevollautomat kaufen

Bei eher preisgünstigen Geräten findet man ggf. nur eine Dampfdüse, mittels derer in einem separaten Gefäß die Milch erhitzt und aufgeschäumt wird. Hochwertige Geräte erzeugen diesen Milchschaum mit einem bereits installierten Cappuccinatore, bei dem über einen Schlauch die Milch angesaugt und dann mit Dampf in einer Wirbelkammer aufgeschäumt wird.

Dieser Cappuccinatore kann man auch als Zubehör erwerben und bei Geräten, bei denen er nicht bereits installiert ist, nachrüsten. Wichtig ist, darauf zu achten, ob die Tasse für das Hinzufügen des Milchschaums am Automaten umplatziert werden muss. Weitaus vorteilhafter ist es, wenn Kaffee- und Milchauslass am Gerät so angeordnet sind, dass beide Zutaten in die Tasse einlaufen können, ohne dass diese umgestellt werden muss.

Ganz wichtig ist bei der Milchschaumbereitung die Beachtung entsprechender Hygiene und die Reinigungshinweise des Herstellers sollten unbedingt eingehalten werden. Einige Kaffeevollautomaten reinigen die Leitungen nach jeder Kaffeezubereitung automatisch, – eine Funktion, die hier natürlich von Vorteil ist.

Welche Sorte Milch für die Bereitung des Milchschaums verwendet wird, unterliegt eigentlich nur dem persönlichen Geschmack. Ob nun Vollmilch oder eine fettarme H-Milch verwendet wird, hat keinen Einfluss auf die Funktion eines Milchaufschäumers. Da Fett aber nun einmal ein Geschmacksträger ist, lässt sich das schmackhaftere Ergebnis sicher mit Vollmilch erzielen.

Die Brühgruppe des Kaffeevollautomaten

Das wohl wichtigste Bauteil eines Kaffeevollautomaten ist sicherlich die Brühgruppe. Das für die gewählte Kaffeespezialität benötigte Wasser wird hier auf die richtige Temperatur gebracht und mit dem entsprechenden Druck wird der Kaffee gebrüht und die Milch aufgeschäumt.
kaffeevollautomat kaufen

Teilweise werden diese Brühgruppen im Gerät fest verbaut, teilweise gibt es aber auch Geräte mit herausnehmbarer Brühgruppe. Bei fest verbauten Teilen sind die Kaffeevollautomaten mit entsprechenden Reinigungsprogrammen ausgestattet, die es unbedingt einzuhalten gilt, um möglichst lange in den Genuss qualitativ hochwertigen Kaffees zu kommen.

Herausnehmbare Komponenten haben den Vorteil, zwischendurch unter fließendem Wasser gereinigt werden zu können. Für das Innenleben ist für die Reinigung auch das Reinigungsprogramm der Maschine zu wählen. Von Vorteil ist sicher auch, wenn das verwendete Material für die Brühgruppe Edelstahl ist, vielfach wird auch Kunststoff verbaut.

Es ist sicher eine Preisfrage, für welche Variante man sich bei einem geplanten Kauf entscheidet. Die herausnehmbare Brühgruppe hat auch den Vorteil, dass sie bei einem Defekt separat ausgetauscht werden kann und hier nicht der komplette Kaffeevollautomat zur Reparatur gebracht werden muss.

Für den Austausch der Brühgruppe ist dann auch kein Techniker notwendig. Das frisch gemahlene Kaffeepulver wird vom Mahlwerk zur Brühgruppe transportiert und dort zu einem „Kaffeepuck“ verdichtet. Nun wird mit hohem Druck das passend temperierte Wasser durch das Kaffeemehl gepresst und der Kaffee fließt durch den Kaffeeauslass in die Tasse.

Der „Kaffeepuck“ wird dann im Auffangbehälter gesammelt. Das optimale Ergebnis für den guten Kaffee ist vom richtigen Druck abhängig, mit dem das Wasser durch das Kaffeemehl gepresst wird. Der optimale Druck, der hierfür benötigt wird, liegt bei ca. 9 Bar. Beworben werden Kaffeevollautomaten oftmals mit 15 Bar Druck, das ist aber nur der Wert, der maximal mit der Pumpe aufgebaut werden kann.

Der richtige Druck kann sich nur dann aufbauen, wenn das Kaffeemehl auch ausreichend verdichtet wurde. Wenn der „Kaffeepuck“ nicht genügend Widerstand bietet, bleibt der Druck zu gering und das richtige Geschmacksaroma kann sich nicht entfalten.

Kaffeeautomaten-Hersteller und aktuelle Modelle

Jura
Der Hersteller Jura wird als Ferrari der Kaffeevollautomaten bezeichnet. Viele Fachbeiträge sehen diesen als den LaFerrari unter den Herstellern. Hierfür werden meist drei Umstände genannt: Das patentierte I.P.B.A.S ist die Brüheinheit und ist nach Meinung vieler Kenner verantwortlich für den unverfälschtesten Kaffeegeschmack. Hinzu kommt ein extravagantes, klassisches Design mit dem Hauch von Eleganz. Das Ganze hat auch seinen exklusiven Preis. Die Jura Kaffeevollautomaten sind etwa 500 – 700 Euro teurer, als die Konkurrenz, mit vergleichbar ausgestatteten Maschinen.

Das Spitzenprodukt von Jura ist die Z 6 und kostet etwa 2.069 Euro.

Im mittleren Preissegment ist die E8 mit ca. 903 Euro angesiedelt.

Hier finden Sie weitere Informationen um einen Jura Kaffeevollautomat kaufen zu können.

Saeco
Der aus Bologna, Italien, stammende Hersteller, hatte mit seinen Kaffeevollautomaten Deutschland geprägt, wie kein anderer. Dabei bröckelte das Ansehen des Pioniers der Kaffeezubereitung in der letzten Zeit ein wenig. Ein Grund hierfür ist sicherlich, dass zunehmend deutsche Hersteller immer bessere Modelle auf den Markt bringen. Der niederländische Philips Konzern kaufte die italienische Marke in 2009.

Als Spitzenprodukt von Saeco kann die Xelsis SM7685/00 gesehen werden. Diese kostet um die 1539 Euro.

Der Incanto HD8917/01 liegt mit etwa 563 Euro im mittleren Preissegment.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Saeco Kaffeevollautomaten.

DeLonghi
Als zweiter großer Anbieter aus Italien, genauer aus Treviso, darf DeLonghi als Anbieter für beliebte Kaffeespezialitäten nicht fehlen. Dabei setzt das Unternehmen den Schwerpunkt auf die Produktion von Kaffeemaschinen für Kapslen aus dem Hause Nespresso. Darüber hinaus machen die Kaffeevollautomaten ebenfalls einen exzellenten Eindruck.

Die ECAM 656.55.MS Primadonna Elite kostet ca. 1.500 Euro und führt die Spitzenprodukte an.

Für etwas weniger als die Hälfte, 595 Euro, ist die ESAM 5500 S zu haben.

Hier finden Sie weitere Informationen zu DeLonghi Kaffeevollautomaten.

Siemens
Ein historisch bedeutender Hersteller für elektronische Haushaltsgeräte aus Deutschland darf natürlich hier nicht fehlen. Siemens bietet gerade bei Kaffeevollautomaten, ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies ist Kenner schon länger bekannt.

Als Spitzenprodukt kann hier die EQ.9 s700 für etwa 1.555 Euro genannt werden.

Die EQ.3 s500 findet sich mit 600 Euro im mittleren Preissegment wieder.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Siemens Kaffeevollautomaten.

Interessante, renommierte Hersteller sind: Bosch, Gaggia, Krups, La Cimbali,Philips, Melitta, Nivona, WMF.

 

Wasserfilter und Verkalkungen

Ob Wasserkocher, Eierkocher, herkömmliche Kaffeemaschine oder auch der Kaffeevollautomat. Wo stets Wasser erhitzt wird, ist mit Kalkablagerungen zu rechnen, die regelmäßig entfernt werden müssen, um lange Freude am gekauften Gerät zu haben. Für die Entkalkungsvorgänge richtet man sich vorzugsweise an die jeweils vom Hersteller angegebenen Vorgaben.
Um eine Verkalkung gering zu halten, ist es ggf. empfehlenswert, einen Wasserfilter zu verwenden, der auch für Kaffeevollautomaten angeboten wird. Ein Wasserfilter reduziert den Kalkgehalt des Wassers drastisch und der Intervall, in dem das Gerät entkalkt werden muss, wird entsprechend verlängert.
Maßgeblich für die Entstehung einer Verkalkung ist die Wasserhärte. Diese ist von Region zu Region unterschiedlich und kann im örtlichen Wasserwerk erfragt werden. Bei „weichem“ Wasser kann auf den Einsatz eines Wasserfilters verzichtet werden. Bei mittlerem bis hohen Härtegrad des Wassers ist ein Wasserfilter jedoch durchaus zu empfehlen. Hier ist allerdings zu beachten, dass die Verwendung auch entsprechende Folgekosten mit sich bringt, die bei einem Kaffeevollautomaten durchaus bei zehn Euro monatlich liegen können.

Sollte man einen Kaffeevollautomaten gebraucht kaufen?

Diese Gretchenfrage zu beantworten, fällt nicht leicht. Natürlich ist es verlockend, sich den optimalen Kaffeegenuss für wenig Geld ins Haus zu holen. Aber so eine Anschaffung ist schon mit gewissen Risiken verbunden, denn auch hier kann durchaus gelten: Außen hui, innen pfui. Auf jeden Fall sollte das Gerät der Wahl beim Verkäufer akribisch unter die Lupe genommen werden und es sollte eine Kaffeezubereitung vor Ort möglich sein, will man nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen.
Die Brühgruppe darf auf keinen Fall irgendwelche äußerlich sichtbaren Mängel aufweisen. Sollte man da etwas entdecken, sofort die Hände von einem vermeintlichen Schnäppchen lassen. Sollte man nun aber die Entscheidung für einen gebrauchten Kaffeevollautomaten getroffen haben, dann ist sicher vor dem ersten Gebrauch ein Durchlaufen aller vom Hersteller empfohlener Reinigungsprogramme zu empfehlen.
Letztendlich hat man aber bei einem gebrauchten Gerät keinerlei Gewissheit darüber, was sich ggf. an Kalk, Schimmel oder Bakterien in der Brühgruppe oder im Milchaufschäumer festgesetzt haben. Eine günstige Alternative zum Kauf eines gebrauchten Gerätes stellt der Erwerb von B-Ware dar. Eine eingedrückte Verpackung bei ansonsten einwandfrei funktionierendem Gerät mit Garantie kann hier schon eine nicht unerhebliche Ersparnis bringen.

Einen Kaffeevollautomaten online kaufen

Bei dem Kauf vor Ort kommt es zu zwei nicht unerheblichen Problemen. Zum einen wird es immer schwieriger, an fachlich wirklich kompetentes Personal für eine gute Beratung zu geraten, zum anderen ist die Auswahl der Geräte bei den einzelnen Geschäften sehr begrenzt, so dass man für seine Kaufentscheidung keinen ausreichenden Vergleich anstellen kann. Gerade wenn es darum geht, sich eingehend über die einzelnen Geräte zu informieren und einen aussagekräftigen Preisvergleich zu erhalten, ist Online-Shopping hier einfach die richtige Entscheidung.
Hier hat man zu jedem Preissegment alle verfügbaren Geräte im Überblick, kann die technischen Details abfragen und sich mit Hilfe der Kundenrezensionen einen Eindruck verschaffen, wie das ins Auge gefasste Gerät im täglichen Gebrauch abschneidet. Hier sollte man auf jeden Fall auf Rezensionen achten, die auf verifizierten Käufen beruhen. Zudem bietet der Online-Kauf auch noch die Vorteile eines 14tägigen Rückgabe- bzw. Widerrufrechtes ohne Angabe von Gründen.
Man erspart sich zudem lästige Fahrerei und Wartezeiten. Und man ist selbstverständlich auch nicht an Öffnungszeiten gebunden. Der Einkauf findet in entspannter Atmosphäre auf dem heimischen Sofa statt und man ist nicht den Launen oftmals auch nur wenig kompetenten Personals ausgesetzt. Auch die Bezahlmethoden beim Online-Kauf sind heutzutage alle sicher und Käuferschutz steht an oberster Stelle. Neben der Zahlung mittels Kreditkarte bieten die meisten Online-Shops auch die Zahlung per Sofort-Überweisung und natürlich auch über PayPal an.